Wir bieten verschiedene Möglichkeiten sich für die gemeinschaftliche Landwirtschaft zu engagieren!

Ordentliche aktive Mitgliedschaft

Die Mitglieder bringen sich aktiv im Verein ein und ernten regelmäßig frisches Gemüse, Obst und Kräuter. Ihre Zahl ist je nach den zu erwartenden Ernteerträgen begrenzt.
Die ordentlichen Mitglieder finanzieren kostendeckend mit ihren Beiträgen das Jahresbudget für die Gemüse-, Obst- und Kräutererzeugung, Infrastruktur und Pacht.
2022 wagen die Erdlinge ein Experiment. Es wurde erstmals entschieden, den jährlichen Mitgliedsbeitrag niedriger anzusetzen, als es für das veranschlagte Vereinsbudget kostendecken wäre (vgl. Mitgliedsbeitrag 2021 á € 365, 2020 á € 400). Wer nach Selbsteinschätzung einen höheren Betrag bezahlen möchte, ermöglicht es Menschen, die gerne bei der gemeinschaftlichen Landwirtschaft mitmachen wollen, aber sich den Betrag in voller Höhe nicht leisten können, trotzdem teilzunehmen. Im Vordergrund steht hierbei das Prinzip der Solidarität, das die Kostendeckung für das jeweilige Wirtschaftsjahr ermöglicht.
Sie nehmen den höheren Erzeugungs- sowie Kostenaufwand in Kauf, der dadurch entsteht, dass samenfestes Saatgut und Jungpflanzen aus biologischem Anbau verwendet werden, Sortenvielfalt angedacht wird und großer Wert auf diejenigen Maßnahmen gelegt wird, die dem Aufbau einer natürlichen Bodenfruchtbarkeiten dienen. Mögliche Ernteausfälle durch höhere Gewalt (z. B. durch Hagel, Sturm, Hochwasser, Trockenheit, Schädlinge etc.) werden gemeinsam getragen, wirken sich auf die Größe der Ernteteile aus und berechtigen nicht dazu Ernteanteilszahlungen zurückzufordern oder auszusetzen.

Alle Mitglieder bringen sich mit ihren Talenten, Fähigkeiten und Möglichkeiten in den Verein ein. Das Stundenausmaß des Engagements pro Kalenderjahr je Mitglied orientiert sich an 50 h, wobei die meisten Hände in den arbeitsintensiven Monaten vor Juni benötigt werden.
Die Tätigkeiten umfassen u. a. schwerpunktmäßig gärtnerische Aktivitäten auf den Äckern und Streuobstwiesen in Form von gemeinschaftlich koordinierten Pflege- und Erntearbeiten. Ebenso sind eigenverantwortliche, zeitlich begrenzte Betätigungen je Mitglied auf den Feldern vorgesehen (z. B. Aktionen zur Schädlingsregulierung). Die Hauptmonate für diese Tätigkeiten liegen zwischen März bis Oktober eines Kalenderjahres.

Verwendung:
Mitgliedsbeitrag

Bankverbindung
Verein Erdling
Volksbank Salzburg
IBAN: AT54 4501 0000 0910 8127
BIC: VBOEATWWSAL

Mitgliedschaft als „Freund des Ackers“

„Freunde des Ackers“ unterstützen die Ziele des Vereins materiell. Sie sind eingeladen, an allen Veranstaltungen und Aktivitäten des Vereins teilzunehmen. Mit einem Jahresbeitrag von 25 € sind sie am Acker versichert und erhalten auf persönlichen Wunsch und Anfrage in den Sommermonaten eine Gemüsekiste als Dankeschön.

Verwendung:
Beitrag „Freund des Ackers“

Sonstige UnterstützerInnen

Möchtest du die Vereinsarbeit ohne Mitgliedschaft unterstützen, freuen wir uns auch über eine unverbindliche Spenden. Die angeführten Beispiele dienen zur Orientierung, um eine bessere Vorstellung zu bekommen, welche Beträge für bestimmte Umsetzungen bzw. Anschaffungen in etwa notwendig sind:

  • ~ 30 € für Beerensträucher
  • ~ 50 € für eine Sichelhacke
  • ~ 60 € für einen Obstbaum inkl. Verbissschutz, Pfosten etc.

Verwendung:
Spende

Bankverbindung
Verein Erdling
Volksbank Salzburg
IBAN: AT54 4501 0000 0910 8127
BIC: VBOEATWWSAL

Erdling werden

Möchtest du ein Erdling werden, vereinbare bitte ein Treffen mit uns zum Kennenlernen. Zur Erfassung deiner Mitgliedschaft fülle die Beitrittserklärung (siehe unten) aus und retouniere sie unterschrieben per Post oder gescannt per E-Mail an office@erdling.at. Jedes Vereinsmitglied zahlt einen Mitgliedsbeitrag orientiert an einem monatlichen Durchschnittswert. 2022 wollen wir anders denken – der Betritt soll finanziell für alle erleichtert werden. Im Vordergrund steht das Prinzip der Solidarität, dh mit einer freiwilligen Überbezahlung ermöglichst du ein gemeinschaftliches Vereinsjahr. Mit deinem Mitgliedsbeitrag bezahlst du nicht dein Gemüse, sondern leistest einen Beitrag, um die Aufwendungen für den Anbau und die Infrastruktur des Vereins zu decken.

Einstiegsprozedere

START – Probezeit

Investitionsbeitrag (100 EUR) bei Eintritt bezahlen
Mitgliedsbeitrag ½ (111 EUR) bis Mai einbezahlen
2 große Arbeitseinsätze (siehe Jahresplaner) bzw. mindesten 20h Ackereinsatz
2x anwesend bei Erdräten
Projektgruppen-Beteiligung
In Email- und Signalverteilern, Zugang zur Cloud und Erdinneres

Nach der Probezeit

Abstimmung zum ordentlichen Mitglied:
Juni Erdrat Sonnwende 21.6. – Abstimmung und Aufnahme als ordentliches Mitglied

Als neues Mitglied hast du die Möglichkeit des Opt out (Vorzeitige Beendigung) oder Weiterführung mit Einzahlung des restlichen Mitgliedsbeitrages (Jahresbeitrag 2022 sind 222 EUR + freiwilliger solidarischer Überbezahlung)

Kontakt für ein Treffen
Erdling Vorstand: office@erdling.at
Ihr könnt uns gerne am Acker besuchen

Beitrittserklärung für eine Erdling Mitgliedschaft

Vereinsdokumente

Close
Go top